Kaldaljos – Cold Light

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Berlinale

Raue, karge, kalte, wunderschöne Islandbilder, die Verfilmung eines Romans, eine echte Kinogeschichte – ein schöner Spielfilm! Stimmige Charaktere, schön anzusehende Menschen, wunderbares Licht, interessante Kameraführung: z.B. beginnt der Blick in die Vergangenheit immer mit verzerrten, verschwommenen Bildern, die – wie man später erkennt – durch die Fensterscheibe gefilmt wurden, und dann erst scharf gezeichnet werden. Kein Film, der irrsinnig tief geht oder lange hängenbleibt, aber doch schöne Bilder und durchaus unterhaltsame 90 Minuten Kinoerlebnis.