Berlinaleblog

68. Berlinale, 15.-25. Februar 2018

1A Kurzfilm in der Kinobox

Am U-Bahnhof Potsdamer Platz stehen ein paar junge Menschen mit einem leierkastengroßen Minikino. Wenn die U-Bahn gerade vor der Nase weggefahren ist, kann man hier Kurzfilme gucken. Mir ging es so, ich fand die Idee lustig und wurde auf einem kleinen runden Hocker vor dem Kasten platziert. Innen gibt es eine Leinwand mit prima rotem Samtvorhang. Gezeigt wurde Erziehung, ein Supermarktfilm, in dem sich ein Kunde gegen ein nerviges Blag wehrt, das ihm dauernd mit dem Einkaufswägelchen in die Hacken fährt. Super!

Ein Kommentar

  1. ach, die hab ich heute gesehen und mich gefragt, was das wohl ist… schau ich nächstes mal rein…. klingt super!