Berlinaleblog

69. Berlinale, 7.-17. Februar 2019

Kreischende Fans am roten Teppich

Da waren sie: als wir aus dem Kino kommen, drängen sich kreischende Massen am Rand des hell beleuchteten roten Teppichs vor dem Zoopalast. Einige haben kleine Trittleitern dabei, viele große Ausdrucke von Fotos einer blonden Frau (ja, jetzt wissen wir es: Sienna Miller), es werden Smartphones in die Höhe gereckt und vor allem von den weiblichen Fans vielstimmig „Charlie, Charlie“ gerufen. Charlie wer? fragen wir uns – und einen jungen Mann, der einen Stapel A4-große Fotos in der Hand hält. Auf dem obersten hat er ein Autogramm ergattert. Charlie Hunnam antwortet er. Auf „Charlie wer?“ ernte ich eine vernichtende Blickrüge. Sienna Miller soll auch da gewesen sein, aber das haben wir nicht mitbekommen, weil männliche Fans am Teppichzaun offensichtlich nicht so gellend kreischen. Es lief übrigens The Lost City of Z.

Kommentare sind geschlossen.