Berlinaleblog

71. Berlinale für uns vielleicht im Juni

28. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für Mignonnes – Cuties

Mignonnes – Cuties

Mignonnes nennt sich eine Gruppe frecher, wilder Mädchen an Amys neuer Schule. Klar, dass Amy unbedingt dazugehören möchte. Die Mutter ist mit ihren drei Kindern von Senegal nach Frankreich gezogen. Alles wartet auf die Ankunft des Vaters, aber der hat … Weiterlesen

27. Februar 2020
von micha
2 Kommentare

Eeb Allay Ooo!

Der Titel Eeb Allay Ooo! ist kein Satz, sondern die Umschrift von Geräuschen, die Affenvertreiber machen, um Affen zu vertreiben. Die sind nämlich frech und aggressiv und eine Plage in Delhi. Anjani ist aus der Provinz zu seiner schwangeren Schwester … Weiterlesen

26. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für Days of Cannibalism

Days of Cannibalism

Days of Cannibalism ist der Name der Bar, in der das Filmteam gerne abhing. Der Name wurde dann eben auch der des Films von Teboho Edkins. Das ist sehr stimmig, wenn am Ende Kühe an den Knochen ihrer lange verstorbenen … Weiterlesen

25. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für Paradiese Drifters

Paradiese Drifters

Paradise Drifters zeigt drei junge Menschen in einem Roadmovie ohne Road. Chloe wurde von ihrem Stiefvater vergewaltigt und ist schwanger. Sie bekommt eine Adresse in Barcelona – und ich habe ewig nicht verstanden, wozu die dienen könnte. Lorenzo will für … Weiterlesen

24. Februar 2020
von ulla
Kommentare deaktiviert für Schwarze Milch

Schwarze Milch

Das war wohl der Film, der bei Micha an der Abendkasse ncht mehr geklappt hat. Heute morgen um 9:00 Uhr: Ausverkauft. Der Film handelt – und wurde gedreht – von einer Berlinerin mit mongolischen Wurzeln, die zu ihrer Schwester zieht, … Weiterlesen