Berlinaleblog

70. Berlinale, 20.02.-01.03.2020

23. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für Daleká cesta – Der weite Weg

Daleká cesta – Der weite Weg

Nur vier Jahre nach Kriegsende, 1949 drehte Alfréd Radok in der Tschechoslowakei Daleká cesta – Der weite Weg, einen der ersten Spielfilme über die Shoah. Die Aufführung im CinemaxX ist die Weltpremiere der restaurierten Fassung. Zur Einführung wird erzählt, dass … Weiterlesen

23. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für El prófugo – The Intruder

El prófugo – The Intruder

Das Intro zum Film ist super: schon bei seinem ersten Auftritt wird klar, dass der übergriffige, schmierige Leopoldo nicht der richtige Mann für Inés ist. Dazu hätte sie gar nicht die Bestätigung der Stewardess gebraucht, die ihr auf dem Flug … Weiterlesen

23. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für Notre-Dame du Nil

Notre-Dame du Nil

Im Eliteinternat tragen die Mädchen Schuluniformen und nachts alle dieselben weißen Nachthemden. Die Schülerinnen blödeln im Schlafsaal herum, nachts tanzen sie im Regen. Die Nonnen teilen die Mädchen zu Arbeiten ein – die Statue der Madonna am Nil putzen (eine … Weiterlesen

22. Februar 2020
von ulla
Kommentare deaktiviert für Das Wachsfigurenkabinett

Das Wachsfigurenkabinett

– mein Eröffnungsfilm für eine auch dieses Jahr wieder viel zu kurze Berlinale – teils aus Jobgründen (18 Hausarbeiten, 73 Klausuren, 4 Masterarbeiten, 15 Kleine Aufgaben, 2 Vorträge und 1 Aufsatz wollen bis Ende März bearbeitet werden) und teils privat … Weiterlesen

21. Februar 2020
von micha
Kommentare deaktiviert für Eröffnung im Friedrichstadtpalast: My Salinger Year

Eröffnung im Friedrichstadtpalast: My Salinger Year

Dieses Jahr gab’s mal wieder Tickets für den Eröffnungsfilm: My Salinger Year von Philippe Falardeau im Friedrichstadtpalast. Da wird zuerst die Eröffnungsgala gezeigt, dann kommt die Berlinaleleitung und bringt noch jemanden mit. Es werden warme Worte ans hier anwesende Berlinale-Fußvolk … Weiterlesen

23. Februar 2019
von micha
Kommentare deaktiviert für Persönliche Bären 2019

Persönliche Bären 2019

Mit einwöchiger Verspätung kommen hier doch noch meine persönlichen Bären. Wie immer quer über alle Sektionen hinweg und höchst subjektiv. Mein goldener Bär geht an Agnès Varda für Varda par Agnès. Das war der beeindruckendste und schönste Film, den ich … Weiterlesen

18. Februar 2019
von micha
Kommentare deaktiviert für Außerdem gesehen…

Außerdem gesehen…

Und hier noch die Sammlung von Filmen, die auch noch auf dem Programm standen. Reihenfolge mehr oder weniger zufällig. And Your Bird Can Sing von Sho Miyake. Freundliche Sommer-Dreiecksgeschichte mit einer Protagonistin, die bestimmt, wo’s langgeht. Der Ich-Erzähler lässt sich … Weiterlesen