Panzerkreuzer Potemkin – als Special Event

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Berlinale

Manchmal ist es ja gut, wenn man nicht alles weiß. Wenn ich gewusst hätte, dass „Das Event“ 22 Euro kostet, wäre ich nicht hingegangen und hätte ein tolles Erlebnis verpasst – auch wenn man den Film schon kennt, war er mit der Original-Musik von 1926, gespielt vom Filmorchester Babelsberg, im Wortsinn atemberaubend. Expressiver Overkill. Man war beim Rausgehen regelrecht erschöpft. Während des Films gebannt – mit dem seltenen und kostbaren „kollektiven Aufatmen“ nach der Treppenszene. Beim Abschlussapplaus hielt es keinen auf dem Sitz. Wow.

(Mein Lieblingssatz: „Schwer und düster ist der Schlaf der Freiwache.“ Ähnlichkeiten mit dem Schlaf hier beitragender Personen sind erwünscht und frappierend.)